Wie man Outlook-Konnektivitätsprobleme behebt

23. October 2020 By admin Off

Viele Personen müssen sich mit dem Outlook Exchange Server verbinden, um auf ihre Arbeits-E-Mails zugreifen zu können. Gelegentlich hat Outlook Probleme bei der Verbindung mit dem Server. Wie bei den meisten technischen Problemen kann “Haben Sie versucht, es aus- und wieder einzuschalten?” bei Verbindungsproblemen mit Outlook manchmal Wunder wirken. Dann gibt es natürlich auch Zeiten, in denen das absolut nichts löst.

Normalerweise können Sie Ihren IT-Administrator um Hilfe bitten, aber was tun Sie, wenn Sie zu Hause sind und nicht um Hilfe bei der Behebung Ihrer Outlook-Verbindungsprobleme bitten können? Schritt eins: Keine Panik. Schritt zwei: Keine Panik: Probieren Sie einfach selbst ein paar Tricks zur Fehlerbehebung aus und sehen Sie, ob Sie Outlook dazu bringen können, eine Verbindung mit dem Exchange-Server herzustellen.

Sehen Sie sich an.
Suchen Sie häufig nach E-Mails, die auf dem Exchange Server gespeichert sind? Lookeen kann helfen!

Fehlerbehebung bei Problemen mit der Outlook-Konnektivität

Manchmal ist es etwas Einfaches, das Outlook aus der Bahn werfen kann. Wenn Sie Probleme mit der Outlook-Konnektivität haben, besteht die Möglichkeit, dass sich Outlook im Offline-Modus befindet. Wenn Sie derzeit Outlook 2007 oder eine frühere Version verwenden, klicken Sie einfach auf Datei – wenn neben Offline arbeiten ein Häkchen gesetzt ist, deaktivieren Sie es, und das sollte das Problem lösen.

Wenn Sie Outlook 2010 und/oder eine neuere Version verwenden, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

Klicken Sie auf die Registerkarte Senden/Empfangen
Finden Sie die Schaltfläche Offline arbeiten
Klicken Sie auf die Schaltfläche Offline
Schauen Sie jetzt auf den unteren Rand Ihres Outlook-Fensters, es sollte etwas anzeigen, das sagt: “Ich versuche eine Verbindung herzustellen…” Sobald die Verbindung hergestellt ist, ist Ihr Verbindungsproblem gelöst, aber wenn es immer noch keine Verbindung herstellt, gehen Sie zum nächsten Fehlerbehebungstipp über.

Schaltfläche “Konnektivitätsprobleme funktionieren offline” für Microsoft Exchange
Wiederherstellen der Datendatei
Outlook verwendet zwei verschiedene Arten von Datendateien, .pst und .ost. Beide Dateitypen sind anfällig für einige Fehler, die Outlook-Konnektivitätsprobleme verursachen könnten. Führen Sie zunächst diese Schritte aus, um zu sehen, ob die Verbindung wieder hergestellt wird:

Verbindungsprobleme Outlook-Datendateien auf Microsoft Exchange
Outlook schließen
Öffnen Sie die Systemsteuerung über das Startmenü
Suchen Sie das Mail-Symbol und klicken Sie darauf
Klicken Sie in dem sich öffnenden Fenster auf die Schaltfläche Data Files
Suchen Sie die Datei mit dem gleichen Namen wie Ihre E-Mail-Adresse
Klicken Sie auf Dateispeicherort öffnen…
Wenn Ihre Datei eine .ost-Datei ist, dann klicken Sie mit der rechten Maustaste, um die Erweiterung in .OLD umzubenennen. Wenn Ihre Datei .pst ist, ändern Sie noch nichts.
Schließen Sie nun alle geöffneten Fenster und öffnen Sie Outlook erneut.
Outlook sollte nun beginnen, Ihre Datendatei neu aufzubauen. Dies kann zwischen 10 Minuten und über einer Stunde dauern, abhängig von der Anzahl der Outlook-Dateien, die Sie haben. Stellen Sie sicher, dass Sie Outlook nicht schließen, während dies geschieht!
Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, erscheint eine kleine Nachricht mit dem Text ‘Alle Ordner sind auf dem neuesten Stand’.

Outlook-Konnektivitätsproblem alle MS Exchange-Ordner sind auf dem neuesten Stand
Wenn Sie nicht über eine .ost-Datendatei, sondern tatsächlich über eine .pst-Datei verfügen, müssen Sie die Schritte zur Ausführung des Posteingangs-Reparaturwerkzeugs befolgen.

Öffnen Sie C:\Programmdateien oder C:\Programmdateien (x86) im Datei-Explorer
Geben Sie scanpst.exe in das Suchfeld ein
Doppelklicken Sie zum Ausführen der Anwendung
Ihre Standard-.pst- oder .ost-Datei sollte bereits ausgewählt sein. Falls nicht: finden Sie Ihre .pst-Datei hier.
Klicken Sie auf Start
wie man scanpst exe verwendet
Scanpst führt ein paar Scans der Datendatei durch. Wenn es Fehler in der Datendatei findet, werden Sie aufgefordert, auf die Schaltfläche Reparieren zu klicken. Wenn dies geschieht, stellen Sie sicher, dass Sie das Kästchen ‘Make Backup of Scanned File Before Repairing’ (Sicherung der gescannten Datei vor der Reparatur) ankreuzen. Sobald dies geschehen ist und die Reparatur abgeschlossen ist, können Sie Outlook erneut öffnen.

 

Reparieren der Office-Installation
Eine andere Sache, die Sie versuchen sollten, wenn Sie Probleme mit der Outlook-Konnektivität haben, ist der Versuch, die Microsoft Office-Installation zu reparieren. Dadurch werden möglicherweise einige Probleme behoben, die durch andere Schritte nicht gelöst werden konnten. Führen Sie zum Reparieren der Installation die folgenden Schritte aus:

Öffnen Sie die Systemsteuerung
Klicken Sie auf Programme und Funktionen
Suchen Sie die Microsoft Office-Installation und wählen Sie sie aus
Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Ändern
Wenn sich das neue Fenster öffnet, wählen Sie Reparieren. Klicken Sie auf Weiter
Sobald die Reparatur abgeschlossen ist, starten Sie Ihren Computer neu
Reparaturbüro installieren
Wenn Ihr Computer gesichert ist und läuft, öffnen Sie Outlook und schauen Sie, ob eine Verbindung besteht.

 

Ist es Ihre Exchange Server-Verbindung?
Outlook verfügt über eine Protokollierungsfunktion, mit deren Hilfe Sie herausfinden können, was genau die Ursache für das Verbindungsproblem mit dem Exchange Server ist. Sie müssen die Protokollierung einschalten, um die Funktion verwenden zu können.

So aktivieren Sie die Protokollierung in Outlook 2007:

Klicken Sie im Menü Extras auf Optionen
Klicken Sie auf die Registerkarte Andere und dann auf Erweiterte Optionen
Aktivieren Sie das Kästchen neben “Protokollierung aktivieren (Fehlerbehebung)”.
Klicken Sie auf OK und starten Sie Outlook neu.
Einschalten der Protokollierung in Outlook 2010 und 2013:

Öffnen Sie Outlook und klicken Sie auf die Registerkarte Datei
Klicken Sie auf Optionen und wählen Sie dann Erweitert.
Aktivieren Sie das Kästchen neben “Fehlerbehebungsprotokollierung aktivieren” (erfordert einen Neustart von Outlook)
Klicken Sie auf OK
Starten Sie jetzt Outlook neu